BAU-­SIMULA­TOR 2
Release Trailer für die mobile Spielanwendung
astragon Entertainment GmbH

WAS WIR GEMACHT HABEN

Konzeption, Produktion & Postproduktion
astragon Entertainment GmbH // 2016

Bereits der erste „Bau-Simulator“ Trailer wurde von uns 2015 umgesetzt. Umso mehr haben wir uns gefreut auch den „Bau-Simulator 2“ Release Trailer zu produzieren. Auch dieses Mal sollte der Film kein typischer In-Game Trailer werden, sondern wie im ersten Trailer Anspruch auf qualitativ hochwertige Bilder setzen. Das Besondere an dem neuen „Bau-Simulator 2“ ist, dass es nicht mehr nur als PC Spiel, sondern als Mobile-Applikation für Android und iOS zur Verfügung steht. Dies sollte im Release Trailer  aufgegriffen werden.

"I'LL BE NEEDING YOUR KEYCODE."

Konzept & Regie Walter Stöhr
Producer Kathrin Haase
DOP Philipp Kuhn
Oberbeleuchter Andreas Theiner
Ausstattung Delia Winter
Audio 
Ronny Schröpfer


Darsteller Mann Folker Albrecht
Darsteller Sohn Bennet Pappe
Location Zeppelin Baumaschinen (Werksgelände Köln)

Aufgabe war es unter anderem das neue amerikanische Setting der mobilen Anwendung, welches neue Baumaschinen mit den Highlights Straßenbau und CAT® einführt, hervorzuheben. Die überwiegend sehr technikaffine, hauptsächlich männliche Zielgruppe, fokussierte sich auf generell Bau-Themen-Interessierte, sowie zum Beispiel leidenschafltiche Modellbauer. 

// Konzept

Der Film macht klar, wie realistisch der „Bau-Simulator 2“ ist und dass er den Wunsch vieler Menschen, kraftvolle Baumaschinen zu steuern, wahrmachen kann. Das Szenario beschreibt, dass man durch die mobile Anwendung des Spiels auch von unterwegs in eine neue Welt eintauchen und sich darin verlieren kann.

Eine Kindheitsphantasie kann also in Erfüllung gehen, ohne die Notwendigkeit, sich Zugang zu einer echten Baumaschine verschaffen zu müssen. Der Schlüssel zum Starten der Maschinen ist hier kein Zündschlüssel, sondern der Code zum Smartphone des Sohnes. Durch die Parallelität von ver­meintlicher Realität und Spiel rückt die Authentizität der An­wendung in den Vordergrund.

// Storyboard

Der Film stellt die beinahe kindliche Lust am Bedienen gigan­tischer Baumaschinen in den Vor­dergrund.

In zwei warmen Sommernächten im August 2016 drehten wir den Release Trailer. 35° Grad tagsüber machten die nächtlichen Dreharbeiten für die elfköpfige Crew angenehmer. Ein großes Dankeschön an Zeppelin Baumaschinen am Werksgelände Köln, die uns wundervoll in den Vorbereitungen und am Dreh unterstützt haben!